News

Im Rahmen der Tarifverhandlungen haben sich Arbeitgebervertreter und ver.di in der vierten Verhandlungsrunde auf ein gemeinsames Tarifergebnis verständigt.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft in den laufenden Tarifverhandlungen für Beschäftigte im Bereich Geld- und Wertdienste zum zweiten Warnstreik am 27.01.2017 auf und lehnt somit ein erneutes Angebot der Arbeitgeberseite ab.

Auch in der dritten Verhandlungsrunde hat die Gewerkschaft ver.di das erneut verbesserte Angebot der BDGW für die Beschäftigten der Geld- und Wertdienste abgelehnt.

Im Zuge der aktuell bundesweiten Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Geld- und Werttransportbranche hat die Gewerkschaft ver.di am heutigen Freitag, den 13.01.2017, zu Tarifstreiks in mehreren Bundesländern aufgerufen.

In der aktuellen Ausgabe der veko-online stellen sich die Geschäftsführer der ZIEMANN GRUPPE, Hans-Jörg Hisam und Heinz Spiegelmacher, den Fragen von Thomas Lay.